Achim Mörtl

Die Liebe zum Motorsport – Leidenschaft & Emotion

Schon als Kind hatte Achim nur einen Wunsch, er wollte um alles in der Welt Rennfahrer werden. So wurde kein Sport am Montag versäumt, keine Ausgabe der Auto Revue ausgelassen und unzählige Autogrammanfragen wurden weltweit versendet.

Kartfahren bzw. im Kreisfahren interessierte ihm nicht wirklich, so war sein Bezug zum Rallyesport unzählige Besuche bei Rallyeveranstaltungen, Streckenposten bei eben solchen oder auch Rundenzähler bei der Autocross EM auf der Hollenburg.

Seinen Ehrgeiz, seinen unbedingten Willen zum Siegen mußte er in seinen Jugendjahren jedoch bei anderen Sportarten ausleben. Der Gewinn mehrerer Meisterschaften in Leichtathletik, BMX oder schwerste Touren im Sportklettern konnten seinen Tatendrang nicht bremsen.

Nach der Matura und mit dem ersten verdienten Geld wagte er dann mit Hilfe eines Kredites den Sprung in den Rallyesport. Das Fahrzeug wurde nach der Arbeit in unzähligen Nachtschichten in Eigenregie aufgebaut, der Toyota Celica wurde selbst zu den Rallies gezogen, und als Trainingsauto reichte ein 45 PS starker Subaru Justy!

Oder auch 15 Jahre später, Achim suchte mit der Teilnahme an den Wüstenrallies und hier auf 2 Rädern, eine neue Herausforderung. Trotz allen Unkenrufen zum trotz, Achim trainierte wie ein Besessener und fuhr stundenlang den Tagliamento mit seiner KTM 660R auf und ab, lies sich auch von mehreren Knochenbrüchen nicht aufhalten um auch hier sein Ziel zu erreichen.

Unbändiger Wille, Emotion, Zielstrebigkeit, Leidenschaft sowie Offenheit für Neues waren ständige Wegbegleiter Achims.

Und genau diese Träume, diese Emotionen, die auch Achim antrieben, diese Leidenschaft für den Motorsport möchten wir Ihnen mit unseren Fahrerlebnissen als auch in unserer persönlichen Betreuung weitergeben und erleben lassen.

Liebe zum Motorsport, zur Mobilität - Leidenschaft & Emotion, auch für Sie. Tauchen Sie ein und erleben auch Sie diese Intensität.