Allgemeine Geschäftsbestimmungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

XCamps27 GmbH., 9181 Feistritz, Hundsdorf 69

Präambel

Die XCamps27 GmbH. widmet sich der körperlichen athletischen Entwicklung von Kindern und Erwachsenen im Sinne der Lebens- und Sozialberatung, widmet sich in weiterer Folge auch der Entwicklung der Fahrtechnik und Fahrsicherheit von Kindern und Erwachsenen. Weiters wird die Mobilität als Emotion an Kunden und Freunden vermittelt und nähergebracht!

Der Unternehmensgegenstand der XCamps27 GmbH ist daher insbesondere:

  • -  Motorisch athletisches Training, Trainingsplanung und Trainingsbetreuung
  • - Coaching und ment. Training im Sport und Rennsport
  • - Durchführung von Fahrtechnik- und Fahrsicherheitstrainingsveranstaltungen. 
  • -  Vermietung von emotionalen Fahrzeugen
  • -  Abhaltung von Veranstaltungen Fahrerlebnissen
  • -  Durchführung von Seminaren und Fortbildungen für Firmen und Einzelpersonen

So verfolgt die XCamps27 GmbH. das Ziel, durch die angebotenen Trainings und Fahrerlebnisse gesund und ohne gesundheitlichen Einschränkungen Leben zu können, durch die  Fahrtechniktrainings das eigene Fahrzeug besser kennen und beherrschen zu lernen, kritische Situationen antizipieren und besser einschätzen zu lernen und in entsprechender Reaktion darauf richtig zu reagieren.

 

Allgemeines
1. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle schriftlichen, datenelektronischen (Internet, Fax) und telefonischen Buchungen und werden mit jeder Buchung anerkannt. Änderungen der AGB behalten wir uns vor.

2. Für die vertraglichen Leistungen gelten die Beschreibungen für den Veranstaltungszeitpunkt laut unserem Angebot.

3. Nebenabreden, individuelle Vereinbarungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

4. Die XCamps27 GmbH ist berechtigt, Fotos und sonstiges Bildmaterial (insbesondere Videos) von der Veranstaltung/Training (darin eingeschlossen Abbildungen des Teilnehmers) anzufertigen und unentgeltlich in verschiedenen Publikationen und Veröffentlichungen(insbesondere in den Social - Medias) zu verwenden. Diese Zustimmung kann vom Teilnehmer jederzeit schriftlich werden.

 

Vertragsabschluss
1.  Mit der Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Ihre Anmeldung kann schriftlich oder mündlich (vor Ort) oder fernmündlich (telefonisch, per Fax oder Internet) erfolgen. Ist der Vertragspartner minderjährig MUSS eine Einverständniserklärung seitens der erziehungsberechtigten Personen erfolgen.

2. Der Vertrag kommt mit unserer formlosen Annahme zustande. Erfolgt die Anmeldung bis spätestens 3 Tage vor Beginn des Trainings, der Veranstaltung bei uns ein, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

3. Kommt der Vertrag durch unsere formlose Annahme zustande werden auch die AGB´s der XCamps27 GmbH. vollständig akzeptiert. 

 

Teilnahmebedingungen
1. Während der gesamten Dauer der Veranstaltungen ist den Anweisungen seitens der Mitarbeiter der XCamps27 GmbH. im Interesse der Sicherheit Folge zu leisten. Bei groben Verstößen gegen diese Anordnungen oder gegen die Regeln der StVO bei Fahrtrainings, Vermietungen können Teilnehmer - ohne Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr - von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

2. Wir behalten uns vor, Teilnehmer, bei denen der begründete Verdacht auf (Rest-) Alkoholisierung oder Drogenbeeinträchtigung besteht, ohne Rückerstattung des Kursbeitrags, von den Veranstaltungen auszuschließen.

3. Zu den Trainings, Veranstaltungen, Fahrerlebnissen und Coachings sind nur Teilnehmer zugelassen, welche sich gesundheiltlich, psychisch wie physisch eigenverantwortlich in der Lage sehen daran teilzunehmen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, Teilnehmer bei welchen dieser Umstand aus der Sicht der XCamps27 GmbH. nicht gegeben ist, sich die Teilnehmer in eine Selbstgefährdung begeben, diese von den Veranstaltungen, Trainings, Fahrerlebnissen und Coachings auszuschließen.

4. Bei Fahrerlebnissen, Coachingtouren und Fahrtechniktrainings sind nur Fahrzeuge zugelassen, die verkehrs- und betriebssicher sind. Insbesondere ist auf den vom Hersteller empfohlenen Reifendruck zu achten.

5. Für Veranstaltungen, welche eine Lenkerberechtigung erfordern, muss die notwendige Fahrberechtigung nachgewiesen werden.

6. Finden die Trainings, Fahrerlebnisse, Coachings und Angebote auf öffentlicher Straße statt, gelten die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung. Der Teilnehmer ist sich der Risiken des öffentlichen Verkehrs bewußt und nimmt an den Veranstaltungen auf eigene Gefahr teil!

6. Wenn in der Leistungsbeschreibung NICHT EXTRA definiert, existiert kein Versicherungsschutz, weder Kasko- als auch Haftpflichtversicherungsschutz!

7. Der Veranstalter, deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften für einen Schaden des Teilnehmers nur, soweit dieser durch den Veranstalter, deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

 

Zahlungsbedingungen

1. Die Teilnahmegebühr ist vor Beginn der Veranstaltung, Trainings, Fahrerlebnis oder Coachings auf das von der XCamps27 GmbH bekanntgegebene Konto zur Überweisung zu bringen.

2. In der Teilnahmegebühr sind keine weiteren Kosten, als die in der Anbotsbeschreibung definierten Leistungen, enthalten.

3. Bei Klein- und Großgruppen, sowie Fahrerlebnisveranstaltungen und Porsche – Vermietungen, ist die Kursgebühr binnen 14 Tagen ab Rechnungseingang ohne jeden Abzug zu bezahlen.

4. Bei Zahlungsverzug gelangen Verzugszinsen von 12% p.a. und etwaige Mahnspesen sowie etwaige Rechtsanwalts- und Inkassokosten zur Verrechnung.

5. Das Einlösen von Gutscheinen für Rechnungen zu unseren Anboten können erst nach vollständiger Bezahlung des Gutscheines akzeptiert werden.

 

Datenschutz
Siehe Datenschutzbestimmungen auf www.racecom.at

 

Stornobedingungen
Ein Rücktritt vor Beginn der Veranstaltung ist möglich und bedarf der Schriftform.
Wir behalten uns vor, bei Terminverschiebungen eine Bearbeitungsgebühr zu verrechnen.

1. Für Konsumenten gilt unabhängig vom nachfolgenden die Rücktrittsregelung gemäß § 5e KSchG, wonach ein Verbraucher von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung binnen sieben Tagen ab Vertragsabschluss schriftlich zurücktreten kann. Hierbei genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht bei Verträgen über Dienstleistungen, mit deren Ausführung dem Verbraucher gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb von sieben Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird.

2. Bei Absage oder Nichterscheinen des Teilnehmers gelten folgende Regeln: Eine Stornierung mehr als 14 Tage vor Trainingsbeginn ist kostenfrei; innerhalb von 14 bis 2 Tagen vor Trainingsbeginn werden 50% der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Bei Stornierung innerhalb von zwei Tagen und bei nicht erfolgter Absage (mit Ausnahme von Fällen höherer Gewalt) wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Die Nennung einer Ersatzperson ist jederzeit möglich

 

Absagen/ Nichtinanspruchnahme vertraglicher Leistungen
1.  Die XCamps27 GmbH. behält sich das Recht vor, Trainings gegebenenfalls zu verschieben oder abzusagen (z.B. extreme/gefährdende Wetterverhältnisse, zu geringe Teilnehmerzahl), ohne dass der ÖAMTC Fahrtechnik GmbH weitere Verpflichtungen als die Rückzahlung der Teilnahmegebühr entstehen.

2. Wird die Veranstaltung infolge höherer Gewalt (wie etwa witterungsbedingte Umstände, Naturkatastrophen, Krieg, Innere Unruhen, Streik, etc) erheblich erschwert, gefährdet oder undurchführbar, haben sowohl Sie als auch wir das Recht - abweichend von den Stornobedingungen in Pkt.7 - , die Veranstaltung abzusagen bzw. gegebenenfalls vorzeitig zu beenden. In diesem Fall können wir für die bereits erbrachten Veranstaltungsleistungen eine Entschädigung in angemessener Höhe (maximal der vertragliche Gesamtpreis) verlangen.

3. Sofern vertraglich vereinbarte Leistungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch genommen werden - und zwar aufgrund von Umständen, die in Ihrer Sphäre liegen - ohne dass ein Fall höherer Gewalt vorliegt, haben wir Anspruch auf den vollen vertraglich vereinbarten Gesamtpreis.

 

Gewährleistung und Leistungsstörungen
1.  Wir leisten Gewähr für die gewissenhafte Vorbereitung und Abwicklung der Veranstaltungen sowie für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Wir haben das Recht, durch Erbringung einer gleichwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen.

2. Keine Gewähr leisten wir für Leistungsstörungen bei Veranstaltungen Dritter, deren Leistung wir lediglich vermitteln.

3. Sollten Leistungsstörungen auftreten, sind Sie verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu unternehmen, um zur Behebung beizutragen und einen eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Insbesondere sind Sie verpflichtet, Ihre Beanstandungen unverzüglich unserem bei der Veranstaltung anwesenden Personal mitzuteilen. Befugnisse zur Abgabe rechtlicher Erklärungen haben unsere Beauftragten jedoch nicht.

4. Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung unserer Leistungen können Sie entsprechende Minderung des vertraglichen Gesamtpreises verlangen, sofern Sie es nicht schuldhaft unterlassen haben, uns den Mangel unverzüglich mitzuteilen.

5. Wir haften für Schäden, die Ihnen durch schuldhafte Nichterfüllung unserer vertraglichen Leistungen entstehen. Hierbei ist der Schadenersatz mit der Höhe des dreifachen vertraglichen Gesamtpreises begrenzt.

STAND 05/2018